Doppellonge

7. Ethischer Grundsatz

Der Wunsch jedes Reiters/Fahrers ist das durchlässige Pferd.

Als theoretische Grundlage der Doppellonge dient die Ausbildungsskala.

Einsatzmöglichkeiten der Doppellonge:

  • Gymnastizierung des Pferdes
  • Vorbereitung für alle Bereiche (Springen, Fahren, Dressur, etc.)
  • Beobachtung vom Boden!
  • Vertrauensbildung
  • Korrektur
  • Erarbeitung der drei Phasen der Ausbildung

Was früher überwiegend als Ausbildungsmethode für Fahrpferde und/oder in der barocken Reitausbildung genutzt wurde, ist heute eine weit verbreitete Ausbildungsart für alle Bereiche des Reit- und Fahrsports.
Der Mensch, der gemeinsam mit dem Pferd Sport betreibt, hat sich und das ihm anvertraute Pferd einer Ausbildung zu unterziehen. Ziel jeder Ausbildung ist die größtmögliche Harmonie zwischen Mensch und Pferd.

Ausbildung Doppellonge

Vorteile gegenüber der einfachen Longe:

  • effektivere Hilfengebung
  • Arbeit ohne Hilfszügel
  • Vereinfachter Handwechsel

Kurse: Mindestens 4, maximal 6 Teilnehmer

Lehrgänge bei Ihnen vor Ort nach Absprache (z.B. 2 Tage) mit eigenem Pferd
Preise nach Absprache

Anmeldeformular anfordern!

Die von mir angewandte Methode lehnt an der vorgeschriebenen Ausbildung der FN Warendorf an, welche auch zur Prüfung für Longierabzeichen (Einfache Longe und Doppellonge) relevant ist.