Fahren vom Boden / Langzügel

Fahren vom Boden

Hier wird noch am Inhalt gearbeitet!


Grundkurs Arbeit am langen Zügel

 Voraussetzung Longierer/in:
Sichere Kenntnisse im Umgang mit der Doppellonge

Voraussetzung Pferd:
Sicher an der Doppellonge (Führung um die Hinterhand!)

Die Arbeit am langen Zügel in dem Grundkurs setzt voraus, dass die Pferde sicher ausbalanciert und in einer guten Anlehnung auf größerem Radius longiert werden können.

Geplanter Ablauf des Kurses:

1. Tag:

  • Samstagvormittag: 3 UE * Theorie, anschließend Überprüfung und Gymnastizierung der Pferde an der Doppellonge, pro. TLN 1 UE.
  • Gemeinsame Mittagspause
  • Samstagnachmittag: Pro TLN* 1 UE Praxis erste Übungen am langen Zügel. Leinenaufnahme, korrekte Positionierung, korrektes Mitlaufen, Anhalten, sicheres Stehen und Übergänge.

 2. Tag:

  • Sonntagvormittag : 2 UE Theorie Besprechung weiterführender Arbeit (Bahnfiguren, Erarbeitung Stellung und Biegung, Übergänge usw., angepasst dem Ausbildungsstand des Pferdes)
    Anschließend Praxis 1UE, Gymnastizierung an der DL, danach sofortiger Übergang zur Arbeit am langen Zügel.
  • Gemeinsame Mittagspause
  • Anschließend Praxis je TLN 1 UE (siehe oben), ggf. noch Stangenarbeit
    Abschlussbesprechung

Ausrüstung: Doppellongengurt aus Leder mit festen D-Ringen, wenn vorhanden auch Leinenführungsringe einsetzbar. Die Arbeit „am langen Zügel“ wird mit der ca. 18 m langen Doppellonge (um einen Übergang von der klassischen Doppellongenarbeit direkt zur Arbeit an der Hand zu erleichtern) vorgenommen.

Weitere Fragen zum Kurs und/oder den Voraussetzungen bei Andrea Lauth
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Telefon: 0151/56071836‬

Legende: *UE Unterrichtseinheit (ca. 30 min), TLN Teilnehmer

Aktuelle Termine finden Sie auf meiner Terminseite!